rechter Rand
unterer Rand
unterer Rand
Die Entstehung und Geschichte der Kletterhalle Belzhag

Thomas Hirt errichtete gemeinsam mit seinem Vater Werner Hirt 1995 an dessen Schuppen in Kupferzell-Belzhag eine Kletterwand. Die Kletterkenntnisse die Thomas innerhalb des DAV erwarb f├╝hrten zur Sehnsucht nach einer gr├Â├čeren Kletteranlage - die Kletterwand wurde zu klein.
So stellte Werner Hirt 1996 seinem Sohn ein Teil des Heubodens seiner Scheune zu Verf├╝gung um eine neue Indoor-Kletteranlage zu errichten.

Als St├╝tze der Kletterw├Ąnde diente teilweise das Geb├Ąlk der Scheune, die ├╝berh├Ąngenden W├Ąnde wurden mit Drahtseilen im Dach befestigt.
Die Kletterhalle war in den darauf folgenden Jahren st├Ąndigen Ver├Ąnderungen ausgesetzt. Durch die Unterst├╝tzung Stefan Schulzes und die ehrenamtliche Arbeit vieler weiterer Helfer sowie deren finanzielle Zuwendungen wurde die Kletterhalle immer weiter ausgebaut.

2002 wurde das Dach der Kletteranlage abgedeckt, isoliert und ausgebessert. Die r├Ąumliche Aufteilung der Kletterhalle wurde neu strukturiert. Ein Platz zum Lagern der Kletterausr├╝stungen entstand. Weiterhin kamen ein Getr├Ąnkelager, ein Trampolinraum und eine Werkstatt hinzu. Die Isolierung in der Kletterhalle wurde ebenfalls verbessert, so dass eine Heizung eingebaut werden konnte, die das Klettern auch in den kalten Wintermonaten erleichterte.

Die Anzahl der Kletterer und Kletterbegeisterten nahm stetig zu. Immer mehr Helfer engagierten sich f├╝r die Kletterhalle.

Am 30. September 2006 verungl├╝ckte Thomas bei einer Mountainbike Tour t├Âdlich. Da Thomas bis dahin die Gesamtkoordination und einen Gro├čteil der Verantwortung f├╝r die Kletterhalle ├╝bernahm, war lange Zeit unklar, ob ein Fortbestehen der Kletterhalle m├Âglich w├Ąre. Die Unterst├╝tzer der Kletterhalle wollten die Kletteranlage im Sinne von Thomas jedoch Aufrecht erhalten.

Am 24.03.2007 fand die Gr├╝ndungsversammlung f├╝r den Verein ┬äKletterhalle Belzhag┬ô statt. Durch entsprechende Vorbereitung und den Einsatz der Vorst├Ąnde gelang am 30.04.2007 die Anerkennung als eingetragener Verein. Die ersten Vorst├Ąnde des Vereins: Thomas Wagner, Daniel Hofmann und Bettina Carle mussten in den ersten Vereinsjahren manche gro├če H├╝rde ├╝berwinden. Dennoch gelang es dem Verein die Kletterhalle erfolgreich weiterzuf├╝hren.

Der Verein ┬äKletterhalle Belzhag e.V.┬ô z├Ąhlt heute ├╝ber 84 Mitglieder. Die Kletterhalle bietet Jugendlichen im Rahmen der DAV-Jugendgruppe die M├Âglichkeit zum Erlernen des Kletterns. Au├čerdem wurde es anderen Vereinen und Gruppen erm├Âglicht die Kletterhalle zu benutzen.

In dem ehemaligen Trampolinraum wurde im Herbst 2011 ein Boulderraum eingerichtet.

Anzumerken ist noch, dass die Kletteranlage in ihrer Umgebung einzigartig und nicht kommerziell ist. Sie wurde aus privaten Geldern vorwiegend Jugendlicher aufgebaut und kann heute mit Spendengeldern erhalten und verbessert werden
© Kletterhalle Belzhag e.V. - letzte Änderung 08.02.2016